Drucken

UV-Schutz bei Tilley

UV-Schutz bei Tilley

Der Stoff wird zunächst auf Durchlässigkeit von UVA und UVB Strahlung geprüft. Dann wird er 40 x gewaschen und 100 Stunden lang intensiver UV-Bestrahlung ausgesetzt. Danach wird der Stoff abermals getestet. Die unterschiedlichen Klassen von Sonnenschutz bei Textilien werden von der ASTM International wie folgt eingeteilt:
 
Exzellenter UV-Schutz = UPF 40 bis 50+, blockiert 97.5% UV Strahlung
Sehr guter UV-Schutz = UPF 25 bis 39+, blockiert 96.0% bis 97.4% UV Strahlung
Guter UV-Schutz = UPF 15 bis 24, blockiert 93.3% bis 95.9% UV Strahlung

Der Großteil der Materialien aus der TILLEY Kollektion, die von der ASTM getestet wurden, bekamen das „Exzellent“ Gütesiegel von UPF 50+ - die bestmögliche Note.
Zusätzlich zu allen Stoff-Tests hat TILLEY die Hüte, also das Endprodukt, vom Krebsforschungsinstitut das American Medical Center (AMC) auf ihren Sonnenschutz prüfen lassen. Da ein TILLEY Hut tief auf dem Kopf getragen wird und alle Hutkrempen eine große Breite haben, die auch Ohren, Nacken und Hals weitestgehend vor der Sonne schützt, wurde auch bei diesen Tests bestätigt, dass TILLEY Hüte den bestmöglichen Sonnenschutz von 50+ bieten. Jeder TILLEY Hut wird mit einer kleinen Information zum richtigen Verhalten in der Sonne ausgeliefert., der „Practice Safe Sun“ Broschüre.

Wichtiger Hinweis: Das Hutgewebe selbst ist mit einer UV-Einstufung von 50+ für den Sonnenschutz bewertet. Durch die Löcher im Geflecht/Belüftung oder durch die Messingösenlöcher gibt es keinen Sonnenschutz. Wir empfehlen daher dringend die Verwendung einer Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor sowie das Tragen eines Tilley-Hutes für maximalen Sonnen-Schutz.